17. Dezember 2014

Neugründung des „Grimme-Forschungskolleg – Medien im digitalen Zeitalter“


Anfang Dezember wurde das neu gegründete „Grimme-Forschungskolleg – Medien im digitalen Zeitalter“ vorgestellt, das seinen Hauptsitz in Köln haben wird.

 

Gemeinsam haben das Grimme-Institut und die Universität zu Köln dieses Forschungskolleg ins Leben gerufen, um aktuellen Fragen der digitalen Kommunikationskultur nachzugehen und sich mit der Rolle von Medien in gesellschaftlichen Wandlungsprozessen auseinanderzusetzen.

 

„Mit der Gründung des Grimme-Forschungskollegs wollen wir die Stärken der Universität zu Köln und des Grimme-Instituts verbinden und damit eine Einrichtung schaffen, die sich interdisziplinär, unabhängig sowie praxisorientiert mit den komplexen Fragen der Digitalisierung der Gesellschaft und ihrer Medien auseinandersetzt.“,

so die Direktorin des Grimme-Instituts, Dr. Frauke Gerlach.

 

Der Rektor der Universität zu Köln, Prof. Dr. Axel Freimuth, äußerte sich angetan:

„Köln ist einer der bedeutenden Medienstandorte in Deutschland, mit großen Verlagen, Hörfunk- und Fernsehsendern sowie einer stark wachsenden Digitalwirtschaft. Viele unserer Absolvent/innen finden ihren künftigen Arbeitsplatz in den Medien. Dementsprechend stark nachgefragt sind auch unsere Angebote in Lehre und Forschung, die sich dem Themenfeld Medien im weitesten Sinne widmen.“

 

Auch von der Politik wurde die Neugründung begrüßt. NRW-Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien Dr. Angelica Schwall-Düren konkretisierte das gemeinsame Ziel:

„Unser Ziel als Gesellschafter des Grimme-Instituts ist es, diese renommierte Einrichtung als Ort des Diskurses in der digitalen Gesellschaft zu positionieren. Genau dies ist der Ansatz des Forschungskollegs. Dabei geht es vor allem um die Frage: Wie wollen wir in dieser zunehmend digitalen Gesellschaft leben?“

 

Weitere Informationen zum Hintergrund der beiden Forschungseinrichtungen und den gemeinsamen Zielsetzungen sind in der Pressemitteilung des Grimme-Instituts nachzulesen.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.