10. Februar 2014

Neuerscheinung: Handbuch zur Verifikation von Social Media-Inhalten


Wie können relevante Inhalte in sozialen Netzwerken gefunden, verifiziert und redaktionell verwendet werden? – Dieser Frage stellten sich 22 Journalistinnen und Journalisten in dem am 28. Januar 2014 veröffentlichten Buch „Verification Handbook“.

Die Zunahme von User-Generated-Content und damit die Veränderung hin zu einer many-to-many Kommunikation (durch z.B. die Verbreitung von mobilem Internet und von Smartphones mit denen sich problemlos Fotos und Videos erstellen und anschließend ohne Umwege hochladen lassen) führt einerseits zu einem ganz neuartigen Zugang zu Informationen für Journalisten. Andererseits stellt sich die Frage der Verlässlichkeit dieser Inhalte. Im Zusammenhang mit den Geschehnissen des Arabischen Frühlings kam diese Debatte vor allem in Gang: Zahlreiche Blogger und fotografierende und filmende Demonstranten überschwemmten das Internet mit Material. Den Journalisten oblag die Aufgabe der Prüfung und Einordnung dieses Materials, damit es seinen Weg in die weltweite Nachrichtenberichterstattung finden konnte. Aber auch die Nutzung von Informationen aus sozialen Netzwerken über Personen zu journalistischen Zwecken birgt Gefahren. Bekanntestes Beispiel ist die Verwechslung des Facebook-Profils der Iranerin Neda Soltani im Jahr 2009, die daraufhin fälschlicherweise für tot erklärt wurde.

Im nun erschienen Handbuch widmen sich die Autoren in insgesamt acht Kapiteln sowohl den Grundlagen der Verifikation von Inhalten aus sozialen Netzwerken, als auch den verschiedenen Typen medialer Inhalte und ihren spezifischen Anforderungen der Verifikation.

Das Projekt wurde initiiert vom European Journalism Centre (EJC). Die breite Unterstützung unterstreicht die Relevanz dieses Themas: Sowohl das niederländische Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaften, als auch die African Initiative (AMI) und verschiedene UN-Organisationen waren an der Umsetzung beteiligt oder haben das Projekt finanziell unterstützt.

Der Schweizer Konrad Weber hat eine Linksammlung zusammengestellt mit Tools, die bei der Verifikation von Inhalten nützlich sein könnten.

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.