3. Juli 2012

Synergien schaffen – Gemeinsamer Workshop mit dem SPP „Mediatisierte Welten“ am 5. Juli


Am kommenden Donnerstag, den 5. Juli, kommen die Forschergruppe und das SPP „Mediatisierte Welten“ zu einem gemeinsamen Workshop in Düsseldorf zusammen, um sich zum Thema „Online-Kommunikation politischer Interessengruppen im Kontext der Medialisierungstheseauszutauschen und die Zusammenarbeit zwischen den beiden Forschungsverbünden zu intensivieren.

Wie verändert sich die politische Kommunikation durch Online-Medien und welche politischen Folgen hat das? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Forschergruppe und das von Prof. Friedrich Krotz geleitete SPP „Mediatisierte Welten“ im Rahmen ihres gemeinsamen Workshops. Ziel ist es, gemeinsame Schnittstellen sowie Möglichkeiten und Grenzen der Synthese in einem Forschungsverbund auszuloten.  Unter dieser Prämisse stellen einzelne Projekt ihre Vorgehensweisen und Ergebnisse vor. Referenten des SPP sind unter anderem Gebhard Rusch, der sich mit „Rekursiven Mediatisierungen“ auseinandersetzt, Andreas Hepp zum Thema „Mediatisierte Vergemeinschaftungshorizonte junger Menschen und das (Sub-)Politische: Cultural Citizenship, Partizipation und politische Beteiligung“ sowie Joseph Wehner und Thorben Mämecke, die Anschlussmöglichkeiten des Projektes an die politische Soziologie behandeln.


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.