13. September 2011

Wie sichtbar sind die Websiten politischer Parteien für Suchmaschinen?


Der Lehrstuhl für Politische Soziologie der Universität Bamberg, der Beratungsfirma Neolox und der Search Analytics Software Firma Searchmetrics haben diese Frage ausführlichst untersucht. Dafür wurden zwischen dem 27. Juni und dem 22. August 2011 die Webseiten der Partei auf Bundesebene, in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen untersucht. Der Report hat untersucht, wie Parteiseiten von der Suchmaschine Google bewertet werden und zu welchen Suchbegriffen Parteiwebseiten an prominenter Stelle in den Google Ergebnislisten angezeigt werden.

Die Macher kommen zu einem enttäuschenden und für die Demokratie nicht zufriedenstellendem Ergebnis.

Unsere Untersuchung zeigt, dass die Webseiten deutscher Parteien, mit Ausnahme des Bundesverbands der Piratenpartei, in Google-Ergebnislisten zu populären Suchanfragen fast unsichtbar sind. Die Seiten der meisten deutschen Parteien erscheinen nur dann prominent in den Ergebnissen von Suchmaschinen, wenn gezielt nach ihren Namen oder den Namen ihrer Spitzenkandidaten gesucht wird. Nutzer, die politisch interessiert sind und nach einem tagesaktuellen politischen Begriff suchen, werden nur dann mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit von Suchmaschinen auf die Webseiten deutscher Parteien aufmerksam gemacht, wenn sie ihre Suchanfrage um Namen der Parteien oder ihrer Kandidaten ergänzen. Die Webseiten der Parteien dürften daher in erster Linie Nutzer erreichen, die bereits parteipolitisch festgelegt sind […] Dies deutet darauf hin, dass die meisten deutschen Parteien ihre Webseiten nicht gezielt nutzen, um parteilich ungebundene, aber an politischen Themen interessierte Wähler anzusprechen. Damit verschenken deutsche Parteien ein beträchtliches Potential ihrer Internetauftritte.

Den Report gibt es hier als Download:

Weitere Informationen:
Die Website des Sichtbarkeitsreports
ZEIT-Online-Blog Zweistimme: Wie sichtbar sind die Websiten politischer Parteien für Suchmaschinen?


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.