31. August 2011

Lesetipp: Bürger online. Die Entwicklung der politischen Online-Kommunikation in Deutschland


“ Diese Langzeitstudie wird als Meilenstein in die Geschichte der politischen Kommunikationsforschung  eingehen.“ (Winfried Schulz, Universität Erlangen-Nürnberg)

Wie hat das Internet die individuelle politische Kommunikation von Bürgerinnen und Bürgern verändert? Und welche konkreten Entwicklungen sind zu beobachten? Das von 2002 bis 2009 laufende DFG-Projekt »Politische Online-Kommunikation« ging diesen Fragen nach: Auf der Grundlage einer breit angelegten empirischen Studie dokumentieren Martin Emmer, Markus Seifert, Gerhard Vowe und Jens Wolling die Entwicklung der politischen Kommunikationsaktivitäten der befragten Bürger im zeitlichen Verlauf. Untersucht werden sowohl Informationsaktivitäten wie das Lesen politischer Internetseiten als auch die interpersonale politische Online-Kommunikation sowie politische Partizipationsaktivitäten im Internet.

Das Buch erscheint am 14. September und kann natürlich im gut sortieren Buchladen gekauft oder bestellt werden. Alternativ geht der Einkauf natürlich auch online bei Amazon.

Weitere Infos zum Buch, eine Leseprobe sowie das Inhaltsverzeichnis des Werks finden Sie unter bürgeronline.wordpress.com

Weitere Informationen zu dem DFG-Projekt finden Sie auf der Website des Projekts.

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.