Liken, posten, sharen – die Zukunft der politischen Kommunikation liegt im Netz: Schon heute verbringen Jugendliche mehr Zeit bei YouTube oder facebook als mit jedem anderen Medium. Doch schafft es das Web 2.0 tatsächlich, Bürger besser zu informieren, Proteste zu organisieren und vielleicht sogar Wahlen zu entscheiden?

Die Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“ um den Kommunikationswissenschaftler Gerhard Vowe untersucht, wie Twitter, Blogs und Suchmaschinen die Kommunikation über Politik neu gestalten. Denn durch Online-Medien verändert sich grundlegend, wie sich die Bürgerinnen und Bürger über Politik informieren und unterhalten und damit politische Entscheidungen beeinflussen.

Bei Fragen und Anregungen können Sie uns gern über das Kontaktformular eine Nachricht schreiben.
Unsere Projektleiter fungieren als Ansprechpartner für ihre jeweiligen Forschungsprojekte.

Gerhard Vowe zu Gast bei Maischberger

Der Sprecher der Forschergruppe, Gerhard Vowe, war gestern zu Gast in der Fernsehtalkshow von Sandra Maischberger. In der ARD-Sendung ging es um das Thema „Vorwurf „Lügenpresse“ – Kann man Journalisten noch trauen?“. Neben Gerhard Vowe nahmen an der Diskussion noch Ulrich Wickert (Journalist), Vera Lengsfeld (ehemalige Bundestagsabgeordnete, CDU), Sascha Lobo (Internet-Experte) und Joachim Radke (Pegida-Demonstrant) […]

weiterlesen

Neue Studie zur Online-Kommunikation von Kandidaten im Wahlkampf erschienen

Im November ist die Studie „Kandidaten und ihre Unterstützer im Online-Wahlkampf. Die Bundestagswahl 2013 im Web 2.0“ von Kay Hinz beim Verlag Springer VS erschienen. Anhand der Bundestagswahl 2013 untersucht Kay Hinz, wie Kandidaten und Bürger im Online-Wahlkampf auf facebook und Twitter miteinander kommunizieren und wovon dies beeinflusst wird. Ziel ist es, herauszufinden, wovon Kandidaten […]

weiterlesen

Aufsatz der Forschergruppe Nr. 1 der Top Ten Most Downloaded Articles of 2016 bei SAGE

Der Aufsatz „News Sharing in Social Media: A Review of Current Research on News Sharing Users, Content, and Networks” von Anna Kümpel, Veronika Karnowski und Till Keyling (LMU München, Teilprojekt 1 der Forschergruppe), erschienen in Social Media + Society, ist der am häufigsten heruntergeladene Aufsatz des SAGE-Verlages 2016, und als solcher für einen begrenzten Zeitraum […]

weiterlesen

Finale Auswahlrunde für ein Deutsches Internet-Institut

Anfang Juni wurden von einer hochkarätigen Jury fünf Konsortien ausgewählt, die ein finales Konzept für ein Deutsches Internet-Institut ausarbeiten sollen. Die nächste Auswahlrunde findet im Frühjahr 2017 statt. Dann soll eines der fünf Konzepte ausgewählt und umgesetzt werden. An zwei der ausgewählten Konsortien zur Erarbeitung sind auch Mitglieder der Forschungsgruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“ […]

weiterlesen

Neuer Sammelband „Political Communication in the Online World“

Neu erschienen ist dieser Tage der Sammelband „Political Communication in the Online World. Theoretical Approaches and Research Designs“ (Routledge), herausgegeben von Gerhard Vowe und Philipp Henn. Der Sammelband stellt ein Zwischenfazit der DFG-Forschergruppe „Politische Kommunikation in der Online-Welt“ dar. In den ersten neun Kapiteln des Bandes werden etablierte Theorien der Forschung zur politischen Kommunikation darauf […]

weiterlesen
Mehr Informationen zum Forschungsgebiet und aus der Forschergruppe